Icon zum Wiederverschließen des Suchfeldes
Lupen-Symbol
Menü-Symbol
Menü-Symbol
Herz-Symbol Merkliste
Login-Symbol Konto
Lupen-Symbol Suche

Weite Hosen im Anzugdesign

Im Sale
Sortierung:  

Shoppe weite Hosen im Anzugdesign bei COUTURISTA

Selbst ist die Frau! Marlene Dietrich macht es in den 1920er Jahren vor, indem sie öffentlich ein zuvor nur für Männer bestimmtes Kleidungsstück, glamourös und androgen zugleich, präsentiert. Yves Saint Laurent revolutioniert mit seinem „Le Smoking” den Damenanzug Anfang der 60er Jahre und nimmt ihn in seine Prêt-à-porter Kollektion auf. Das geschlechterzuschreibende Klischee, ein Anzug wäre „Männerklamotte”, sollte also heutzutage aus den Köpfen der meisten Menschen verbannt sein. Denn die Zeiten, in denen Männer die einzigen Geschäftsleute waren, sind schon lange vorbei. Demnach hat sich in den letzten Jahren der Anzug auch in der Frauenwelt etabliert. Doch nicht nur Businessfrauen können einen modischen Nutzen aus dem Kleidungsstück ziehen, sondern auch alle anderen. Bei einem Anzug handelt es sich um eine einheitliche Zusammenstellung mehrerer Kleidungsstücke, die nahezu den gesamten Körper einkleidet. Dazu gehören primär ein Jackett oder Blazer und eine Hose, oft zählt man aber auch Hemden, Blusen und Schuhe zu den Bestandteilen eines Anzugs. 

Doch nur weil ein Anzug aus mehr als einem Teil besteht, heißt das nicht, dass die einzelnen Stücke lediglich miteinander agieren können. Auch separat kann man mit ihnen stylische Outfits bilden. Heute geht es um ein bestimmtes Stück des Mehrteilers, die Anzughose. Genauer genommen, um weite Anzughosen. Egal ob fürs Büro, für den Besuch der Schwiegereltern, zum entspannten Picknick mit Freunden oder gar als Gast bei einer Hochzeit, eine weite Hose im Anzugdesign, oder auch „Marlene-Hose” genannt, kann zu fast jedem Anlass getragen werden. Oft besteht sie aus einem festen, dicken Stoff, wie beispielsweise Kargo. Sie kann aber auch aus dünnem Stoff wie Satin gefertigt werden. Weit heißt auch nicht gleich weit. Diese Art von Hosen gibt es in verschiedensten Formen. Sie können stark tailliert sein, nach unten weit ausfallen oder auch sogenannte „Ballonbeine” haben. Die Hose ist dabei oben eng geschnitten, ums Bein fällt sie weit aus und am Fußgelenk liegt sie wieder enger an. Sie kann außerdem einen Schlitz haben oder einfach ganz gerade nach unten fallen. Die Auswahl und Variation an Formen ist riesig. 

Bei den Farben sieht das etwas anders aus. Die klassische Anzughose ist schwarz oder grau. Denn viele nutzen sie immer noch an erster Stelle für das Büro, und bei vielen Arbeitsstellen wird ein formeller Dresscode vorgeschrieben. Doch man findet sie auch in anderen neutralen Farben wie beispielsweise beige, braun oder dunklen Blautönen. Das bietet viel Freiraum, sich in der Zusammenstellung des Outfits auszutoben. Wenn man es jedoch gerne klassisch mag, dann kann man eine aus dickerem Stoff bestehende Anzughose im Paperbag-Stil mit einer weißen Bluse kombinieren. Oft werden die Hosen natürlich auch direkt als Set mit einem passenden Blazer angeboten, sodass das Outfit schon auf Anhieb stimmig ist. Zum Perfektionieren des schlichten Bürolooks bieten sich Pumps, ein dezentes Make-up und wenig Schmuck an. 

Wer es aber gerne farbenfroh und laut hat, der kann das Herzstück auch dementsprechend kombinieren. Eine helle, beigefarbene Anzughose kann beispielsweise sehr gut mit einem neongrünen Croptop oder mit einem pastellfarbenen Tanktop harmonieren. Da das Outfit von der Hüfte abwärts neutral gehalten wird, kann man seinen ausgefallenen Ideen bei der Auswahl der Oberbekleidung ruhig folgen. Prints und außergewöhnliche Muster können den Look zum absoluten Hingucker machen! Wir von COUTURISTA sind außerdem große Fans von Streetwear. Und nur weil weite Anzughosen eher zur Kategorie „formelle Kleidung” gehören, heißt das noch lange nicht, dass man sie nicht auch urban stylen kann. Dafür kann man eine übergroße Anzughose mit einem cropped Hoodie und klobigen Sneakern kombinieren. Oversized Jacken oder Mäntel, sowie kleine Baguette-Taschen sind eine sehr gute Abrundung des Streetstlyle-Outfits. 

Für die Mädels unter uns, die eine weite Anzughose für einen sehr feinen Anlass tragen möchten, empfiehlt sich ein Modell mit hoher, enger Taille und/oder einem Schlitz. So wird fast jede Figur am besten betont. Dazu ein elegantes Oberteil, beispielsweise eine Chiffonbluse oder ein Spitzentop mit ausgestellten Ärmeln. Um den eleganten Look zu komplettieren, sind hohe Stilettos oder Sandaletten eine sehr schöne Option. Weite Hosen im Anzugdesign sind also wandlungsfähig und vielseitig. Egal ob dressed up, oder doch lieber dressed down, mit der großen Auswahl, die wir dir in unserem Shop zusammengestellt haben, kannst du viele Outfitideen verwirklichen. Und genau deswegen sollten diese Hosen ein essentieller Bestandteil im Kleiderschrank jeder modebewussten Frau sein!  

nach oben zeigendes Pfeil-Symbol