Icon zum Wiederverschließen des Suchfeldes
Lupen-Symbol
Menü-Symbol
Menü-Symbol
Herz-Symbol Merkliste
Login-Symbol Konto
Lupen-Symbol Suche

Pantoletten

Im Sale
Sortierung:  

Shoppe Pantoletten bei COUTURISTA

Füße eincremen, Nägel lackieren und rein in die Sommerschuhe. Einfacher als Pantoletten lassen sich wohl keine anderen feinen Damenschuhe tragen. Bei Pantoletten handelt es sich um einen Schlupfschuh, auch Slipper (zu Deutsch: Latsche) genannt. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass man buchstäblich in die Schuhe hineinschlüpfen kann. Anders als bei den meisten Schuhen liegen die Fersen bei Pantoletten komplett frei. Das heißt also: kein gehetztes Rumfummeln am Riemchen, kein kaputter Reißverschluss und auch kein nerviges Zubinden des Schnürsenkels – also rein in den Schuh und raus aus der Tür. 

Das Wort „Pantolette” setzt sich aus den Namen Pantoffel und Sandalette zusammen, welche beide verschiedene Schuharten beschreiben. Bei einem Pantoffel handelt es sich um einen Hausschuh. Ursprünglich hatten auch Pantoffeln keinen Fersenteil, heute aber bezeichnet man umgangssprachlich jegliche Art von bequemen innerhäuslichen Schuhen als Pantoffel. Die Sandalette hingegen ist ein Frauenschuh mit Riemen, der sich durch einen hohen Absatz von der flachen Unisex-Sandale unterscheidet. Im Gegensatz zum Pantoffel trägt man die Sandalette draußen. Eine Pantolette stellt also eine Art Zwischenschuh dar, der den Pantoffel und die Sandalette miteinander kombiniert und ist damit die aufgewertete Version des Pantoffels. Im 16. Jahrhundert wurden die Schuhe nur daheim getragen, von Frauen sowie von Männern. Und bis sich etwas änderte, dauerte es einige Jahrzehnte. Heute jedoch gilt die Pantolette als femininer, eleganter Schuh, von dem jede Frau mindestens ein Paar im Schrank haben sollte! Wieso? Das beantworten wir euch im Folgenden.  

Für die warme Saison sind Pantoletten die perfekten Schuhe, denn sie sind nicht nur leicht anzuziehen, sondern auch sehr elegant und einfach zu kombinieren. Pantoletten gibt es in verschiedensten Varianten. Die einzige Voraussetzung für den Schuh ist der fersenfreie Teil. Es gibt flache, sowie hohe Modelle. Einige sind vorne spitz und geschlossen, andere wiederum lassen die Zehen atmen.  Die Absatzhöhe und -breite fällt immer unterschiedlich aus, jedoch sind die meisten Modelle nicht allzu hoch. Die Füße werden oft durch einen um die fünf Zentimeter hohen Absatz gestützt. Ebenfalls oft zu sehen sind Pantoletten mit einem breiten Absatz. Die sehr beliebten Klassiker sind offene Modelle, deren Vorderteil eine Quadratform aufweisen, und die einen Blockabsatz haben: sogenannte Square-Toe-Pantoletten. Natürlich gibt es sie auch mit hohen, hauchdünnen Heels, diese sind allerdings nicht ganz so oft zu entdecken. Womöglich liegt das daran, dass bei einem zu hohen Absatz der Trägerin der notwendige Halt hinten fehlt. 

Doch welches Modell passt zu welchem Outfit? Prinzipiell lassen sich alle Varianten, egal ob hoch oder flach, sehr gut mit feiner, weiblicher Mode kombinieren. Also beispielsweise midilange Kleider, Röcke, Jumpsuits, Culottes und Ähnliches. Das Tolle an den Schuhen ist aber, dass sie so gut wie jedes Outfit eleganter aussehen lassen können, in erster Linie durch Modelle mit einem hohen Absatz. Solch ein Schuh kann den ganz schlichten Jeans-Look um einiges schicker machen. Wenn man eine hohe, spitze Pantolette in einem Nudeton, mit einer Straight-Leg Jeans, einem neutralfarbenen Tanktop und schönen Accessoires aufpeppt, kreiert man einen einfachen, gemütlichen aber dennoch aparten Look für warme Frühlings- und Sommertage. 

Vor allem für besondere Anlässe sind hohe Pantoletten die ideale Schuhwahl. Sie sehen nicht nur sehr stilvoll und modisch aus, sondern sind meist auch ziemlich bequem. Ganz egal ob mit Abendkleid oder mit einer langen, weiten Hose. Besonders geeignet sind sie aufgrund dessen für Modeliebhaber*innen, die nur selten Absatzschuhe tragen und sich noch nicht allzu sicher mit High Heels fühlen. Die Pantolette hat eine ähnliche Wirkung wie die Sandalette oder der Pump. Sie kann das Bein optisch strecken und schummelt uns ein paar Zentimeter größer. Der Vorteil ist, dass Pantoletten meist viel komfortabler sind, wodurch man sie auch über einige Stunden tragen kann, ohne am Abend Fußschmerzen zu haben. Bei diesen Schuhen gilt also nicht: „Wer schön sein will, muss leiden”. 

Je nachdem, mit welchen Kleidungsstücken wir die Pantolette kombinieren, kann der Schuh unterschiedliche Wirkungen erzeugen. Wenn du sie zu einem schlichten Outfit tragen willst, kannst du mit einem knalligen Schuh oder mit einem Modell aus Fellimitat, oder auch mit Animal-Print, den Wow Effekt auslösen. Egal ob Neon oder Pastell, die Schuhe findet ihr in jedem Farbton. 

Die Pantolette kann aber auch zum Ergänzen des neutralen Looks dienen, indem du dich für ein schwarzes, weißes oder braunes Paar entscheidet - hier ist die Auswahl besonders vielseitig. In diesem Fall kannst du mit einem außergewöhnlichen Absatz einen Hingucker erzeugen, denn viele Designer*innen kreieren kunstvolle Modelle, um den Schuh interessant und einzigartig zu machen. Wie beispielsweise der beliebte französische Designer Jacquemus mit seinem Modell „Les Vallena”. Der weiße Lederschuh zeichnet sich durch einen besonderen Absatz aus, der zur oberen Hälfte rund ist und aus Holz besteht, zur unteren Hälfte jedoch eine kegelartige Form einnimmt und mit Pailletten bestickt ist. Dieser Schuh harmoniert toll mit einem All-White-Outfit - ob Jeans, Kleid oder Rock spielt keine Rolle. Dazu eine kleine Handtasche, ein paar goldene Accessoires und fertig ist der schlichte Tageslook mit elegantem Twist. 

Wir sehen also, Pantoletten sind ein Must-Have, die fast jedes Outfit aufwerten können! Es gibt sie in vielen Formen, Farben und Modellen. Ob schlicht oder Extravaganz, das ist ganz dir überlassen. In unserem Shop findest du Pantoletten von A bis Z. Also viel Spaß beim Stöbern und Verlieben! 

nach oben zeigendes Pfeil-Symbol