Icon zum Wiederverschließen des Suchfeldes
Lupen-Symbol

Mode & Urban Mobility

02.06.2020

Urban Mobility wird vor dem Hintergrund des fortschreitenden Klimawandels zu einem immer größeren Thema. Couturista stellt dir funktionale UND stylische Brands und Technologien vor.

Urban Mobility wird vor dem Hintergrund des fortschreitenden Klimawandels zu einem immer größeren Thema. Couturista stellt dir funktionale UND stylische Brands und Technologien vor.

Mode und Urban Mobility: Passt das zusammen? 

Ein Gastbeitrag von Miriam Chisti | LinkedIn
Illustration: Erin Wiazmi | Shop | Instagram

"Über Stock und Stein“ zu gehen ist bei diesem Trend nicht nur eine Redewendung, sondern tatsächlich wörtlich gemeint. Kleidung zum Thema „Urban Mobility“ muss einiges aushalten können. Hier geht’s zu den praktischen und trotzdem super stylischen Looks.

Mobilität als Megatrend

Praktisch und bequem, aber dennoch modern angezogen durch die Stadt kommen: Diese Bedeutung hat der Begriff Urban Mobility in der Modebranche. Das Auto lässt man auf dem Parkplatz stehen, denn lange im Stau stehen und Abgase auszustoßen ist längst nicht mehr zeitgemäß. Ist die Strecke zu weit zum Laufen, wird eben das Fahrrad oder das E-Bike geschnappt und losgedüst. Das Zukunftsinstitut betrachtet das Thema Mobilität sogar als Megatrend und schreibt: „Die Welt im 21. Jahrhundert ist nicht nur durch einen weiter wachsenden Mobilitätsbedarf gekennzeichnet, sondern vor allem durch eine zunehmende Vielfalt an Mobilitätsformen. Individualisierung, Konnektivität, Urbanisierung und Neo-Ökologie bestimmen die Mobilität von morgen. Wir stehen am Beginn eines neuen, multimobilen Zeitalters.“

Freiheit für mehr Bewegung

Der Trend zu mehr Bewegung und Fitness im Alltag keimt neben einem größeren Umweltbewusstsein wieder auf, weil die Menschen zunehmend gesund leben und sich sportlich betätigen wollen. Beides kontrollieren sie mittlerweile schon über Wearables, also zum Beispiel mit Armbändern, die Schritte zählen und den Puls messen. In der Mode entstehen Kollektionen, die Multifunktionalität und Design vereinen. Bewegungsfreiheit ist hier das Stichwort, an dem sich die Konstruktionen orientieren müssen – daneben sollten die Materialien so hoch entwickelt sein, um jeder Laune des Wetters zu trotzen. Klar, dass bei diesem Thema besonders die Sportmarken Pioniere sind.

Flyknit-Technologie & Prime-Knit von Nike und Adidas

Nike präsentierte bereits im Jahr 2018 die Flyknit-Technologie. Flyknit ist ein Obermaterial für Schuhe, das sich wie eine Socke an den Fuß anpasst und dabei optimalen Halt, Atmungsaktivität und Flexibilität bietet. Bei Adidas gibt es dasselbe Prinzip unter dem Namen „Adidas Prime-Knit“ sowie Hoodies mit integrierten Bauchtaschen und wasserabweisenden sowie schweißableitenden Eigenschaften. 

Nike-Artikel mit Flyknit-Technologie:

Shoppe hier weitere Sneaker-Modelle

Adidas Primeknit-Artikel

Shoppe hier weitere Sportartikel

Die Bike-Kollektionen von Alberto

Das Hosen-Label Alberto aus Mönchengladbach zeigt spezielle Bike-Kollektionen für Frauen und Männer – lässige Jeans aus einem Gewebe mit hohem Stretch-Anteil, einer wasser- und schmutzabweisenden Beschichtung, einem Anti-Rutsch-Band im elastischen Bund sowie Reflektoren an den Backpockets und auf den Hosenaufschlägen. Mit ihrem coolen, aber trotzdem Business-tauglichen Look unterscheiden sie sich deutlich von altbekannten Radler- oder Sporthosen und können im Gegensatz zu Letzteren nicht nur zum Fahrradfahren getragen, sondern perfekt in den modernen Alltags-Style integriert werden. 

Elegante Sportkleidung von Aeance

In München sorgt die Marke Aeance für die nötige Mobilität in der Stadt. Die Men- und Womenswear-Brand setzt das Thema Langlebigkeit in den Fokus und verkörpert Sportkleidung in einem zeitlosen, minimalistischen und eleganten Look – verbunden mit den funktionalsten Materialien. Pro Jahr wird nur eine Kollektion produziert. Die ausschließlich in Europa hergestellten Adaptive Jackets des Labels bestehen aus einem ultraleichten, dreischichtigen und wasserabweisenden Material aus nachwachsenden Rohstoffen. Dabei wird die Atmungsaktivität des Stoffes an Wetterbedingungen und Körpertemperatur angepasst. Das geruchlose Material beinhaltet eine bionische Membran, die an den natürlichen Schutz, den auch Pflanzen gegenüber dem Klima aufgebaut haben, erinnert. Auch hier handelt es sich um Activewear, die nicht nur zum Sport, sondern zu jedem Anlass tragbar und kombinierbar ist. Technisches Highlight: Geklebte Nähte, die für einen noch cleaneren Look sorgen.

Unser Styling-Tipp: Um die ultimative Multifunktionaliät im Look zu erzielen, helfen Accessoires wie Unisex-Mützen mit integrierten Bluetooth-Kopfhörern oder die Taschen von Any DI, die mit einem wandelbaren Strap-System vom schicken Shopper zum praktischen Rucksack umfunktioniert werden können und mit einem extravaganten Brillen-Etui daherkommen.


Das könnte dich auch interessieren:

... weitere Artikel

Get love letters

Erhalte die neusten News und Updates von COUTURISTA rund um die Themen Mode, Lifestyle und Gesellschaft

Briefumschlag-Symbol
nach oben zeigendes Pfeil-Symbol