Icon zum Wiederverschließen des Suchfeldes
Lupen-Symbol
Menü-Symbol
Menü-Symbol
Herz-Symbol Merkliste
Login-Symbol Konto
Lupen-Symbol Suche

Taschen im 2000er-Stil

Im Sale
Sortierung:  

Taschen im 1990er/2000er Stil

Mit der Entwicklung einer bunten Raver-Mode, zu Beginn der Techno Szene in den 90er Jahren, hat sich auch der Taschentrend farblich an diese Bewegung angepasst. Getreu dem Motto „je individueller, desto besser“, waren nun überall synthetisch verarbeitete und in knalligen Neontönen eingefärbte Taschen zu sehen. Ein Pendant dazu bildeten zudem Bags aus Jeansstoff, Fellimitaten oder auch jene die gänzlich transparent waren. Hauptsache sie waren auffällig genug. Wer das Gesicht seines persönlichen Stars, von einer der gehypten Boy- and Girlbands oder Teenie-Serien, auf der Tasche trug, bewies in diesem Jahrzehnt seine Fan-Zugehörigkeit. Doch trotz der vielen Varianten hatten sie alle eines gemein: ihre unverkennbare Kastenform.

10 Jahre später wurde die Kastenform dann von einer kleineren, praktischeren und kompakteren Form abgelöst und auch die bis dato geliebten Synthetikstoffe mussten dem nun beliebteren Ledermaterial weichen. Ein weiteres Merkmal der Taschen waren ihre zumeist kurzen oder langen Henkel, die unter Umständen sogar kombiniert getragen wurden. Genau wie im vorherigen Jahrzehnt, hatte auch in den 2000ern Musik einen erheblichen Einfluss auf die damaligen Mode- und Taschentrends. Jedoch lieferten nun Hip-Hop und Metal die Basis für den neuen Stil. 

Das wohl bekannteste Täschchen dieser Zeit bildet die Fendi-Baguette-Bag, mit ihrer auffälligen Fendi-Schnalle und der namensgebenden länglichen Form. Spätestens seit Carrie Bradshaw die Tasche in der dritten Staffel von Sex and the City am Arm trug, wurde sie zu einem Klassiker der 2000er Jahre und kam seitdem kaum mehr aus der Mode. Fendi hat bis heute rund 700 verschiedene Modelle auf den Markt gebracht und Gerüchten zufolge wurde sie allein im ersten Jahr bereits 100.000 Mal verkauft.

Wir von COUTURISTA lieben die kleinen Täschchen und haben dir eine breite Auswahl an Alternativen, im Look der 90er und 2000er Jahre, in unserem Shop zusammengestellt. Neben schlichten, einfarbigen Bags, findest du welche mit Strass, bunten Mustern, Kroko-Prägungen und vielen weiteren Ausführungen. So kannst du dir sicher sein, dass du zu jedem Outfit eine passende Tasche finden wirst, denn von ihr kann man wirklich nicht genug bekommen.

Wir bieten dir Taschen aus unterschiedlichen Textilien, sodass du deinen Ansprüchen entsprechend dein perfektes Material auswählen kannst. Leder ist ein sehr langlebiges Material, lässt sich gut säubern und ist darüber hinaus enorm strapazierfähig. Jedoch darf es der Sonne nicht allzu lang ausgesetzt werden, da es sonst zu Farbveränderungen kommen kann. Eine Tasche aus Stoff, beispielsweise Canvas, kann hingegen meist sogar maschinell gewaschen werden, ist deutlich leichter als Leder und zählt zu den nachwachsenden Rohstoffen dieser Erde. Eine weitere Alternative ist das Kunstleder. Ebenfalls ein leichtes, zudem schmutzunempfindliches und wasserabweisendes Material, welches jedoch wenig atmungsaktiv ist.

Auch die Henkellänge kann dich in deiner Auswahl beeinflussen. Ein kurzer Henkel kann super in der Hand oder der Armbeuge getragen werden, wobei diese meist zwischen 10-20 cm Länge haben. Bevorzugst du lieber deine Tasche auf der Schulter zu tragen, dann wäre ein längerer Henkel von mindestens 20-30 cm eine optimale Entscheidung. Und für die Unentschlossenen: Eine Kombination aus langen und kurzen Henkeln waren schließlich genauso trendy in den 2000ern.

Die Täschchen im Look der 1990er und 2000er nehmen kaum Raum im Kleiderschrank ein. Und trotz ihrer eher beschaulichen Größe bieten sie dir dennoch genug Platz, um deine wichtigsten Essentials unterbringen zu können und stellt darüber hinaus eine praktische Begleitung für Clubbesuche, Restaurantbesuche mit dem Liebsten oder Café-Dates mit Freunden dar.

nach oben zeigendes Pfeil-Symbol